zur Museumsübersicht


 

 

 

 

 

 

 

 

Museumsscheune Hollfeld

 

Ididim Jahre 1993 wurde ein alte Bauernscheune in der Judengasse zur „Museumsscheune in der fränkischen Schweiz“ umgewandelt.
In dieser Scheune werden alte Handwerks- berufe aus dem Hollfelder Land und landwirt- schaftliche Gerätschaften gezeigt. Hier wird dem Besucher vor Augen geführt, wie vor vielen Jahren die karge Juralandschaft land- wirtschaftlich bearbeitet und nutzbar gemacht wurde.    


Dorfleben in alter Zeit

Viele heute verschwundene Einrichtungen be- stimmten die Gemeinschaftsformen.

Amtsgebäude, adelige Herrschaftsformen, Ge- meindeverwaltung, Kirche und Schule, Ge- meinde- und Armenhaus, stellen wesentliche Institutionen dar. 

Der Schmied,  der Wagner und viele andere Handwerker  waren unentbehrlich für die Gemeinschaft. Die abendlichen Rock`nstuben  waren typische Einrichtungen des Lebens und Treibens noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Handwerker wie Schuster, aber auch Näherin, Tagelöhner und Knechte, Gänsehirten, Kuh- und Pferdespannwerke, Dorfgänger  und fahrendes Volk  gab es bis in die fünfziger Jahre auf dem Lande. Gemeindeviehtränke und Brechhaus sind längst verschwunden. Noch stehen alte Dorfbacköfen und Gemeindehäuser.

Selten geworden ist der  alte Bauerngarten, der Hahn auf dem Misthaufen und manch artenreicher Trockenrasen. Tauben und Bienen werden gerne gezüchtet.  In den Dörfern verschwinden die Bauern, die Landhandwerker und Dorfgaststuben, Kramläden und der Gang  zu den Märkten. Die Entwicklung zum Autopendler  trat ein. - Derzeit vorübergehend geschlossen - 


 

 

 

 

 

 

 

 


NEWS:
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Kontakt
Touristinfomation Hollfeld
Marienplatz 18
96142 Hollfeld
Telefon: 0 92 74 / 9800
e-mail: stadt@hollfeld.de
www.hollfeld.de

Christine Küffner, Tel: 09274/980-19
Alexander Göhl, Tel.: 09274/980-0
Öffnungszeiten
2013 wegen Inventarisierung geschlossen

Mai bis Oktober:
Samstag und Sonntag von 14.00 – 16.00 Uhr